Erweiterung des Fanordner-Konzepts auf der Otto-Siffling-Tribüne




Liebe Waldhöfer,

unsere selbst verwaltete Fankurve ist in dieser Form nicht nur ziemlich einmalig in Deutschland, sondern auch ein hohes Gut, welches wir sehr zu schätzen wissen. Bekanntlich sind es nicht Polizei oder ein externer Ordnungsdienst, sondern wir selbst, die mit ehrenamtlichen Fanordnern für ein faires Miteinander auf der Otto-Siffling-Tribüne sorgen. Nicht ganz ohne Stolz können wir sagen, dass dies mit wenigen Ausnahmen seit dem Umzug auf die OST im Jahr 2003 sehr gut gelungen ist. Doch diese selbst verwaltete Fankurve ist und bleibt für uns alle, die wir von ihr profitieren und unsere Fankultur dort frei ausleben können, auch eine stetige große Verantwortung, der wir uns immer wieder aufs Neue stellen und ihr gerecht werden müssen. Selbstverwaltung gibt es nun mal nicht zum Nulltarif.

Weil wir auch in Zukunft wollen, dass unsere Kurve wirklich unsere Kurve bleibt und auch im Hinblick auf die neuen Herausforderungen, die sich durch die erhöhten Zuschauerzahlen der letzten beiden Jahre ergeben haben, werden wir daher eine Änderung in unserem Fanordner-Konzept durchführen. Die Fanordner werden zukünftig nicht mehr wie bisher nur vor der Otto-Siffling-Tribüne stehen. Auch auf der OST, knapp unter dem Aufgang zum Block K, positionieren wir Ansprechpartner, die als Fanordner sichtbar sind. Auf diese könnt ihr zugehen, wenn ihr Fragen habt oder Hilfe braucht. Damit erhoffen wir uns eine bessere und schnellere Kommunikation, denn diese Fanordner bekommen Dinge in der Kurve schneller mit als diejenigen, die vor der Tribüne stehen.

Mit blau-schwarzen Grüßen

Der Vorstand von PRO Waldhof e.V.