PRO Waldhof Mitgliederversammlung 2019 – kurz und knackig

Trotz tropischer Temperaturen hatte sich am Donnerstagabend eine stattliche Anzahl an Mitgliedern im Clubhaus bei Dimi versammelt, so dass in der letzten Reihe sogar gestanden werden musste.

Der Vorsitzende Achim Schröder versuchte zur Erleichterung der Mitglieder, stets flott durch die Sitzung zu führen und begann den Abend mit einem Rückblick über die Aktivitäten von PW im vergangenen Jahr. Es folgten der sehr erfreuliche Kassenbericht, welcher ein gutes Plus aufwies und der dazugehörige Kommentar von Kassenprüfer Ralf Worch. Dieser empfahl den Mitgliedern ohne Bedenken die Entlastung des Vorstandes. Beim anschliessenden Votum über die Geschäftsjahre 2017/2018 und 2018/2019 wurde der Vorstand dann jeweils ohne Gegenstimmen entlastet.

Da der amtierende Vorstand sich entschlossen hatte, nicht mehr in der gleichen Zusammensetzung für eine neue Amtszeit zu kandidieren, musste ein neuer Vorstand gefunden und gewählt werden. Nach teils über 7 Jahren im Amt sei es Achim Schröder und seinem Team mehr als gegönnt. Es kann gar nicht genug gedankt werden für den unermüdlichen Einsatz für die Fanszene und das ständige Bestreben, das Image des SV Waldhof zu verbessern.

Nun war es an den Kandidaten, die Mitglieder von ihrer Wahl zu überzeugen. Martin Schmidt begann die Vorstellungsrunde mit einer kurzen Übersicht zu den Ideen und Vorstellungen des neuen Teams. Neben Schmidt präsentierten sich Selina Ballhaus und Sören Runke als Teil der ersten Vorstände. Ergänzt würde das Team mit Sven Kapferer und Tim Juchler. Bei der Präsentation der einzelnen Kandidaten wurde deutlich, wie viel Erfahrung dieses Team schon in seinen jeweiligen Positionen als ehemalige PW-Vorstände, Fanbeauftragter, Ticket- und Geschäftsstellenmitarbeiterin und aktive Mitglieder der Fanszene gesammelt hat.

Bei der anschließenden Wahl wurde das neue Team ohne Gegenstimme gewählt und konnte somit die Sitzungsleitung direkt übernehmen. Beim abschlieβenden Tagesordnungspunkt Aussprache wurde der Unmut der Fans gegenüber dem neuen Ticketsystem mit seinem flexiblen Preismodell deutlich. Nach rund 1 ½ Stunden konnte die Sitzung dann erfolgreich beendet werden.

Mehr zum neuen Vorstand findet ihr in Kürze auf der PRO Waldhof Homepage.