Geschichte




PRO Waldhof e.V. – mehr als nur ein Fandachverband

Gegründet wurde PRO Waldhof bereits 2002 als Aktionsbündnis von engagierten Waldhof-Fanclubs und Einzelpersonen, um die Fusion mit dem Stadtrivalen VfR Mannheim zu verhindern. Wichtig war es zunächst einmal unseren Verein SV Waldhof Mannheim 07 zu erhalten, in seinen Vereinsfarben blau-schwarz-blau und mit seiner einzigartigen Raute. Diese Gründungsmentalität, den Charakter unseres Vereins bewahren zu wollen, prägte uns damals wie heute.

Nach der Insolvenz im Sommer 2003 und dem damit einhergehenden Absturz in die Viertklassigkeit, unterstützten wir den Verein sowohl finanziell als auch durch massiven Arbeitseinsatz in unterschiedlichsten Bereichen. Die Fans übernahmen ehrenamtlich Tätigkeiten an der Kasse, im Ordnungsdienst, beim Getränkeverkauf, als Stadionsprecher, beim Fanartikelverkauf uvm. Außerdem wurden Aktionen zur Unterstützung des Vereins veranstaltet, wie beispielsweise Stadionfeste, Fanfußballturniere oder Trikotversteigerungen. Am 15. Juli 2003 wurde aus dem ursprünglichen Aktionsbündnis der offizielle Fandachverband PRO Waldhof e.V.

Im Jahre 2006 wurde unser Engagement von der Erdinger Brauerei ausgezeichnet. Franz Beckenbauer übergab die Auszeichnung für die „engagiertesten Fans Deutschlands“ an PRO Waldhof.

Nach diesen ersten turbulenten Jahren war es auch an PRO Waldhof professionellere, aber weiterhin ehrenamtliche Strukturen zu schaffen. So präsentieren wir uns mittlerweile mittels einer Fananlaufstelle im Carl-Benz-Stadion und treten als offizieller Sponsor unseres SV Waldhof auf. Wir besitzen die Namensrechte an unserer selbstverwalteten, werbefreien Fankurve, die wir im Sommer 2012  in Otto-Siffling-Tribüne umbenannten. Seitdem prangt der Schriftzug und das Konterfei der Waldhoflegende über dem blau-schwarzen Fanblock. Im Zuge des Gedenkens an die Wurzeln des SV Waldhof Mannheim 07 haben wir eine Gedenktafel im Stadtteil Waldhof-West am Gründungshaus angebracht und die Schaufenster des dortigen Kiosk zu einem kleinen SVW-Museum umgestaltet.

Neben einer engen Zusammenarbeit mit unserem SV Waldhof in Vereinsangelegenheiten organisiert PRO Waldhof als Fanclubdachverband jährlich das Fußball-Fanclubturnier „Alsenweg-Pokal“ und einen Tischkickerwettbewerb, half im Jahre 2012 dem Fanclub „DoppelPass“ bei der Organisation und Finanzierung der Otto-Siffling-Ausstellung im Kulturzentum Alten Feuerwache, unterstützt die „Ultras Mannheim 1999“ bei der Finanzierung von Choreographien im Stadion, gestaltet alljährlich einen Fankalender mit Stadionbildern und organisiert immer zum letzten Heimspiel eines Kalenderjahres eine Weihnachtsfeier an der Fananlaufstelle. Auch ist es PW daran gelegen, den SVW noch stärker als bisher im Stadtbild Mannheims zu verankern, sodass vermehrt nach legalen Flächen Ausschau gehalten wird, um diese mit SVW-Graffitis zu verschönern. Insbesondere die MVV-Stromkästen überall in der Stadt sollen so mit den Konterfeis ehemaliger Spieler verschönert werden.

Seit 2008 präsentiert sich PRO Waldhof jedes Jahr mit einem eigenen Stand auf dem Stadtteilfest Mannheim-Waldhof, das wir als Verpflichtung und Vergnügen zugleich empfinden. Schließlich gebührt es einem Fanclubdachverband auch, sich aktiv in den Heimatstadtteil unseres Vereins miteinzubringen. Dies zeigt sich auch in einer engen Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Waldhof-West (‘Alter Waldhof’).

Auch soziale Hilfsaktionen sind traditionell Teil unseres Selbstverständnisses. So unterstützten wir in der Vergangenheit u.a. das Kinderhospiz „Sterntaler“, den „Freundeskreis Eugen-Neter-Schule Mannheim e.V.“, zugunsten geistig und körperlich behinderter Kinder, die Familie unseres verstorbenen Ex-Spielers Echendu Adiele, das Projekt “Afrikas vergessene Fußballer” und die KinderVesperkirche auf dem Waldhof.

Ebenso organisiert PRO Waldhof jedes Jahr im Sommer das erste Saisonvorbereitungsspiel unseres SV Waldhof inklusive der offiziellen Mannschaftsvorstellung.

Am 20. Juli 2013 feierten wir unser zehnjähriges Vereinsjubiläum in der Clubgaststätte „Bei Dimi“ sowie in der Südkurve des Alsenweg-Stadions, der alten Heimat des harten Kerns der Waldhof-Fans. Zusammen mit Fans, Spielern, Trainerteam und Präsidiumsmitgliedern wurde eine Dekade aktive Fanarbeit resümiert, aber vor allem auch in die Zukunft geschaut.

Im Oktober 2013 veranstaltete PRO Waldhof in den Räumlichkeiten des Stadtarchivs einen Themenabend unter dem Titel „Neue Dimension? Fangewalt im Fußball früher und heute” mit Vortrag von Sporthistoriker Dr. Rudolf Oswald und anschließender Podiumsdiskussion. Im Zuge des Spendenaufrufs der „Supporters Worms“ zu einer Typisierung bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) spendete PRO Waldhof 500,- Euro und rief zum Mitmachen auf. Außerdem organisierten wir in Kooperation mit dem Stadtarchiv die Ausstellung „Kicker, Kämpfer, Legenden – Juden im deutschen Fußball“ in der Mannheimer Abendakademie. Zur Podiumsdiskussion am Eröffnungsabend durften wir u.a. die Waldhof-Legende Walter Spagerer bergrüßen.

Dieser kleine Abriss unserer Geschichte und Aktionen zeigt, dass wir vielseitig für den SVW und seine Fans aktiv sind. Du möchtest unsere Tätigkeit unterstützen? Dann sprech uns im Stadion oder per Mail an, werde Mitglied und beteilige dich aktiv bei PRO Waldhof e.V.!

Mehr aktuelle Infos findest Du auch auf unsere Facebook-Seite.