Nachruf Echendu Adiele

Am vergangenen Samstag, den 18. Juni 2011, verstarb unser ehemaliger Innenverteidiger Echendu Adiele aus bislang noch ungeklärten Umständen in seinem Heimatland Nigeria. Zusammen mit drei weiteren Freunden wurde Adiele tot aufgefunden, weshalb die dortigen Ermittler von Mord ausgehen. Entgegen anderslautender Meldungen ist Adieles Ehefrau nicht in einem dortigen Krankenhaus, sondern mit ihren beiden Kindern im Alter von sechs und acht Jahren hier in Deutschland. Ihnen gilt in dieser schweren Stunde unser gesamtes Mitgefühl.

„Master“ Adiele wechselte im Jahr 2007 von Darmstadt 98 zu unserem SV Waldhof, wo er zwei Jahre lang die blau-schwarze Innenverteidigung zusammenhielt. Der „Eisenschädel“, wie er von den blau-schwarzen Fans hochachtungsvoll genannt wurde, war in unserer Abwehr einer der besten Spieler in der jüngsten Vergangenheit. Schon sein Weggang zurück zu den Darmstädter Lilien war ein schwerer Verlust für unseren Waldhof. Wir werden den „Master“ immer in unserem Gedächtnis behalten. Ruhe in Frieden!

Um seine Frau finanziell zu unterstützen, hat die Rudi-Kappés-Stiftung ein Spendenkonto eingerichtet. Unter Angabe des Stichwortes „Master“ kann für die Hinterbliebenen gespendet werden.

Die Bankdaten sind folgende:

Bank 1 Saar

BLZ: 59190000

Kontonummer: 105553013

Stichwort: Master

Weitere Informationen über die Stiftung unter http://www.rudi-kappes.de/