Hendsemer Jungs gewinnen Fanclubturnier

Der Pokal für den Sieger des PRO Waldhof Fanclub-Hallenturniers ging dieses Jahr ins blau-schwarze Heidelberg. Im umkämpften Finale konnten sich die Hendsemer Jungs mit 3:1 gegen die Kroatenfraktion durchsetzen und somit bei ihrer zweiten Turnierteilnahme den ersten Sieg erringen. Bereits in der Vorrunde waren die beiden Finalisten aufeinandergetroffen, trennten sich dort aber noch mit einem 0:0 Unentschieden. Die Kroatenfraktion sorgte ihrerseits jedoch für einen spektakulTurniersieger Hendsemer Jungsären Rekord  und stellt ab sofort neben dem lautesten Anhang auch den jüngsten Torschützen der Turniergeschichte. Der Weg ins Finale verlief für beide Mannschaften sehr eindrucksvoll.  Während die Kroaten in vier Vorrundenpartien mit drei Siegen und nur einem Unentschieden ihre Gruppe dominierten (Gruppenerster in Gruppe B), setzten die Hendsemer Jungs trotz einer Vorrundenniederlage mit den meist geschossenen Toren und der besten Tordifferenz ein deutliches Ausrufezeichen. Im spannenden Halbfinale gegen die Beese Buwe (Gruppenerster in Gruppe A) konnten sie sich jedoch erst im Siebenmeterschießen mit 2:3 durchsetzen. Dagegen konnten die Kroaten im zweiten Halbfinale die Waldhof-Chaoten in der regulären Spielzeit mit 2:1 bezwingen. Das Spiel um Platz drei bot höchste Spannung. Hier hatten die Chaoten mit 2:3 nach Siebenmeterschießen das Nachsehen gegen die Beese Buwe.

Den spannenden, aber immer fairen Finalbegegnungen gingen nicht weniger intensive Vorrundenpartien voraus. Vor allem die zweiten Plätze waren hart umkämpft. Während in Gruppe A das Team vom Doppelpass wegen eines einzigen Punktes den Einzug in die Finalrunde verpasste, war es in Gruppe B sogar noch knapper. Lediglich das Torverhältnis trennte den Förderkreis der UM99 vom Einzug ins Halbfinale. Einen spektakulären Auftritt der anderen Sorte boten dieses Jahr die Mannen des bisherigen Rekordsiegers Barrikade Mannheim. Sie konnten ihrer Favoritenrolle mit nur zwei Punkten und dem letzten Platz in Gruppe A zwar nicht gerecht werden, sorgten dafür jedoch auf den Tribünen für beste Laune und Stimmung.

Einmal mehr war es ein sehr freundschaftliches und von gegenseitigem Respekt geprägtes Fanclubturnier, genau so wie wir uns das vorstellen. An dieser Stelle möchte sich PRO Waldhof bei allen teilnehmenden Fanclubs für ihren Einsatz auf und neben dem Platz bedanken. Besonderer Dank geht an die Organisatoren, die Schiedsrichter, die Helfer am Verkaufsstand sowie alle fleißigen Waldhof-Fans, die beim Auf- und Abbau tatkräftig mit angepackt haben. Wir hoffen, ihr hattet alle euren Spaß und seid auch nächstes Jahr wieder genauso engagiert beim Fanclubturnier  dabei!

UNITED WE STAND!