Positives Fazit der Typisierungsaktion in Worms

PRO Waldhof e.V. hat im Rahmen einer großen Typisierungsaktion in Worms am Sonntag, den 16.02.2014, einen Scheck über 800 Euro an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) übergeben. „Blutkrebs ist eine Krankheit, die uns alle treffen kann, persönlich oder im nahen Verwandten- und Freundeskreis. Da Raphi, einer unserer Wormser Freunde, derzeit gegen diese Krankheit kämpft, war es für uns schnell klar, dass wir uns in unterschiedlichster Form an der Typisierungsaktion beteiligen werden“, so Saskia Diehl, Vorstandsmitglied bei PRO Waldhof.

Neben der Scheckübergabe waren Mannheimer Fußballfans auch als Helfer an diesem Tag tätig. Darüber hinaus riefen der SV Waldhof Mannheim, PRO Waldhof und die Ultras Mannheim dazu auf, sich zahlreich auf den Weg in die Nibelungenstadt zu machen und typisieren zu lassen. Bereits im Oktober 2013 beteiligte sich die Waldhof-Fanszene an einer Typisierungsaktion im Rahmen des Auswärtsspiels des SV Waldhof bei Wormatia Worms.

„Sowohl im Oktober als auch am vergangenen Sonntag haben Fußballfans eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie soziale Verantwortung übernehmen wollen und in der Lage sind, Menschen für den guten Zweck zu mobilisieren. Allein am Sonntag konnten 517 Typisierungen und Geldspenden im Wert von über 6.000,- Euro verzeichnet werden“, zog PRO Waldhof-Vorstandskollege Martin Schmidt ein positives Fazit.

Das beigefügte Bild zeigt die PRO Waldhof-Vorstände Saskia Diehl und Martin Schmidt bei der Scheckübergabe an die DKMS.