Treffen mit dem Aufsichtsrat vor dem Walldorf-Spiel

Ansprechbar zu sein für Mitglieder und Fans ist dem SVW Aufsichtsrat sehr wichtig. Deshalb stellt er sich den Fragen und nimmt Anregungen, Kritik, gerne aber auch Lob entgegen. „Diese Form der offenen Kommunikation ist in Zeiten von Facebook und Co unglaublich wichtig“, begründet der Vorsitzende des Aufsichtsrates Thorsten Riehle dieses Angebot. Die erste Gelegenheit dazu wird es am kommenden Samstag beim Spiel gegen Walldorf ab 12.30 Uhr geben. Eine Stunde lang sind Mitglieder des Vereinsgremiums im Container vom Fanprojekt ansprechbar. „Wir sind gespannt, ob es neben der Ausgründung noch weitere Themen gibt, die ihr mit uns zu besprechen habt“, freut sich Riehle auf den Austausch.