Waldhof scheitert früh beim „Harder13-Cup“ / Am 14. und 15. Januar alle zum „Sparkassen-Cup“ in Eppelheim

Die fünfte Teilnahme unseres SV Waldhof beim „Harder13-Cup“ in der „SAP-Arena“ war sicherlich keine, an die wir Waldhof-Fans uns mit Freude zurück erinnern werden. Schon im Vorfeld des Turniers war die Stimmung in weiten Teilen der Fanszene getrübt. Denn rund 60 Anhänger aus unterschiedlichen SVW Fanclubs sowie Einzelpersonen bekamen vor den Weihnachtsfeiertagen ein zweijähriges Stadionverbot ausgesprochen, welches u.a. auch den Zutritt zum „Harder13-Cup“ untersagte. Der Fan-Dachverband PRO Waldhof e.V. verurteilt die undifferenzierte, pauschale Vergabe der Stadionverbote aufs Schärfste. Auch in der Fanszene selbst wurde diese Meldung mit großem Unverständnis und Ärger aufgenommen. Da mit dem kurzfristigen Ausfall der besagten aktiven Fans auch ein großer Teil des Helferstabs für das Vorglühen und den Marsch vor dem Turnier wegbrach, musste PRO Waldhof leider schweren Herzens diesen alljährlichen beliebten Jahresauftakt für aller Waldhöfer absagen. Dennoch fanden sich etwa 200 Blau-Schwarze am Carl-Benz-Stadion ein, um bei einem spontanen Spaziergang zur Arena lautstark ihren Unmut über die Vergabe der Stadionverbote kund zu tun sowie sich auf das anstehende Turnier einzustimmen. Andere Waldhof-Fans zeigten ihre Solidarität mit den Betroffenen, indem sie dem Turnier trotz bereits erworbener Tickets fernblieben. In welcher Form auch immer der Protest gegen die fragwürdige Vergabepraxis stattfand, er zeigte einmal mehr den großen Zusammenhalt in unserer Fanszene und war ein schönes Signal an all diejeniegen Fans, welche das Turnier notgedrungen in den Kneipen und Wohnzimmern der Stadt vor dem TV verfolgen mussten.

Was die Fans in der Arena oder am Bildschirm dann von den Buwe zu sehen bekamen, konnte leider nicht an die Vorstellungen der letzten Jahre anknüpfen. Unser Team war zwar zweifelsfrei bemüht, aber das reichte an diesem Abend leider nicht, um über die Vorrunde hinaus zu kommen. Der Waldhof startete gleich gegen den Rivalen aus Kaiserslautern in das Turnier und hatte dort trotz engagierter Leistung gegen die Bundesliga-Profis keine Chance, 2:4 hieß nach 20 Minuten. Die zweite Vorrundenpartie gegen den späteren Turniersieger Karlsruher SC gestaltete sich deutlich ausgeglichener. In der ersten Hälfte dominierten die Blau-Schwarzen sogar das Spiel , ehe den Badenern in der 12. Spielminute der entscheidende 1:0 Siegtreffer gelang. Danach schaffte es der SVW trotz zahlreicher Gelegenheiten und zwischenzeitlich sogar zwei Mann mehr auf dem Feld nicht, den Ausgleich zu erzielen, welcher zum 9 Meter Schiessen berechtigt hätte. Damit war die fünfte Teilnahme am „Harder13-Cup“ leider gleichzeitig auch die kürzeste . Hoffen wir also, dass wir im nächsten Jahr sowohl in sportlicher als auch in fanspezifischer Hinsicht wieder einen rundum gelungenen Jahresauftakt begehen können.

Die Hallenrunde ist jedoch noch lange nicht vorüber. Mit dem „Sparkassen-Cup“ in der Eppelheimer Rhein-Neckar-Halle steht am kommenden Wochenende schon das nächste Hallenturnier an. Letztes Jahr hat sich unsere Mannschaft dort nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Daher sollten wir alle zusammen dafür sorgen, an den Titelgewinn von 2010 anzuknüpfen. Außerdem gibt es ja noch einen Titel zu verteidigen, der deutlich regelmäßiger in die Quadratestadt wandert, nämlich der für die lautesten Fans in der Halle. Hier kann und darf der Sieger natürlich auch dieses Mal nur SV Waldhof Mannheim heißen! Um das zu erreichen, steht uns wie schon im Vorjahr die Hintertortribüne zu Verfügung. Die befreundeten Fans von den ebenfalls teilnehmenden Wormaten aus Worms werden sich ebenfalls dort einfinden.

Macht in euren eigenen Fanclubs und in eurem Umfeld mobil, damit wir alle zusammen unseren Verein zum ersten Erfolgserlebnis im Jahr 2012 schreien können!