PW-Kalender 2020 ab Samstag erhältlich

Langsam aber sicher geht das Jahr 2019 in die letzten Runden, und das neue Jahr ist im Anmarsch. Damit sich auch 2020 jeder Waldhof-Fan Monat für Monat an den schönsten Fanfotos der letzten zwei Jahre erfreuen kann, ist ab dem kommenden Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching der neue PRO Waldhof-Fankalender für das kommende Jahr erhältlich.

Erwerben könnt ihr den PW-Fankalender 2020 in der PW-Fananlaufstelle für 14 Euro. Auch dieses Jahr gibt es wieder das beliebte Kombiangebot, bei dem ihr Kalender + praktische Stofftasche für zusammen 15 Euro erhaltet. So sichert ihr euch den Transport und die Tasche zum halben Preis. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Barackler-Express nach Zwickau

Hallo Waldhof-Fans,

endlich sind wir in der dritten Liga angekommen und reisen durch die ganze Bundesrepublik.
Zum krönenden Abschluss dieses außergewöhnlichen Jahres wollen wir dieses mit unserem ersten eigens organisierten Sonderzug und einer Oldschool-Mottofahrt nach Zwickau abrunden.
Lasst uns gemeinsam in den Osten fahren und die blau-schwarz-blauen Fahnen hochhalten.
In diesem von der Fanszene selbstverwalteten Sonderzug erwartet euch:

  • direkte Zugfahrt von Mannheim nach Zwickau und zurück
  • garantierter Sitzplatz
  • Getränkeverkauf zu fanfreundlichen Preisen
  • ein Partywagon mit DJ

Doch diesen Meilenstein für unsere Fanszene können wir nur alle gemeinsam erreichen!

Da dieses Vorhaben ebenfalls mit einem hohen finanziellen Risiko verbunden ist, wird der Zug nur rollen, wenn dieser voll wird.
Wie könnt ihr die Aktion demnach unterstützen? Sichert euch frühzeitig eure Fahrscheine für 65 Euro an den folgenden Vorverkaufsterminen:

  • beim Heimspiel gegen Unterhaching
  • beim Auswärtsspiel in Großaspach
  • sowie an zwei weiteren Terminen unter der Woche, die baldmöglichst bekannt gegeben werden.

Da der Zug in Sechserabteile unterteilt ist, könnt ihr mit euren Freunden zusammen sitzen, indem ihr euch gemeinsam anmeldet.

Selbstverständlich bekommt ihr euer Geld zurück, sollte der Zug abgesagt werden.

Alle im Oldschool-Outfit mit dem Zug nach Zwickau!

Fantreffpunkt gegen Halle

Hallo Waldhof-Fans,

wie bereits die ganze Saison praktiziert, wird es auch nach dem Spiel gegen den Halleschen FC Chemie wieder einen Fantreffpunkt an der Tenniswand beim Feuerwehrtor Süd-Ost geben. Wie üblich bietet der Anlaufpunkt neben alkoholfreien Getränken und frischem Ureich wieder die Möglichkeit zum Plausch und Austausch mit allen anderen anwesenden Mitgliedern der Waldhof-Familie. Schaut vorbei!!!

Natürlich ist auch am Samstag ehrenamtliche Hilfe gerne gesehen. Wer sich einbringen und beim Erfolg des Fantreffpunkts mithelfen will, meldet sich bitte bei office@pro-waldhof.de

 

Stellungnahme zum Choreoverbot

Wie der SV Waldhof heute auf seiner Homepage bekannt gab, reagiert die GmbH mit einem Choreo-Verbot für das Heimspiel gegen Chemie Halle auf verschiedene Vorkommnisse vor zwei Wochen gegen Hansa Rostock. Begründet wird dieses Verbot u.a. mit dem Einsatz von Pyrotechnik sowie dem Angriff auf einen Polizeibeamten im Bereich der Otto-Siffling-Tribüne.

Natürlich distanziert sich auch PRO Waldhof e.V. von jeglicher Gewalt und verurteilt diesen Angriff auf den eingesetzten Polizeibeamten und wünscht ihm gute Besserung. Wie ein Choreo-Verbot solche Übergriffe in Zukunft verhindern soll bleibt jedoch offen und darf angezweifelt werden.

Genauso offen bleibt die Frage, ob man tatsächlich mit Verboten dem Abbrennen von Pyrotechnik Herr werden kann. Schaut man hier auf das hilflose Handeln des DFB, der jahrelang vergeblich versuchte durch Blocksperren, Verbot von

Fanutensilien usw. Pyro aus den Stadien zu verbannen, wird schnell deutlich, dass Verbote in der Praxis keine langfristigen Wirkungen erzielen. Nicht zuletzt deshalb setzte man in den vergangenen Jahren die sogenannten Kollektivstrafen außer Kraft und setzt auch seitdem mehr auf den Dialog mit den Fanszenen.

Beim SV Waldhof scheint man wohl den umgekehrten Weg gehen zu wollen. Waren in der Vergangenheit die Wege zwischen Vereinsverantwortlichen, Präsidium und der Fanszene immer kurz und ein ständiger Dialog an der Tagesordnung, beschränkt sich die Kommunikation nun seit einigen Monaten darauf die Beschlüsse der Geschäftsführung über den Fanbeauftragten an die Fanszene/PRO Waldhof übermitteln zu lassen. Auch die Aufarbeitung solcher Vorfälle finden hinter verschlossenen Türen und ohne die Fachexpertise von Fanvertretern statt. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass man sich mal wieder nur mit sinnlosen Verboten zu helfen weiß. Durch diese Art von Zusammenarbeit wird es sehr schwer, seinen Fans Heimspiel für Heimspiel ein besonderes Fußballerlebnis zu ermöglichen.

Dass dieses Verbot auch die Fanszene von Chemie Halle trifft, welche seit Jahrzehnten nicht mehr in Mannheim zu Gast war und somit völlig unbeteiligt ist, ist ebenso fragwürdig.

Wir können der Geschäftsführung nur erneut konstruktive Gespräche mit PRO Waldhof anbieten und hoffen, dass man diesem Angebot gegenüber offen ist und es wahrnimmt.

Fantreffpunkt gegen Würzburg

Hallo Waldhof-Fans,

wie bei mittlerweile fast allen Spielen dieser Saison wird es auch am Samstag wieder einen Fantreffpunkt an der Tenniswand hinter dem Feuerwehrtor Süd-Ost geben. Da endlich mal ein Heimspiel auf einen Samstag fällt, bietet es sich an, nach dem Spiel noch etwas zu verweilen, ohne schon mit Grauen an den nächsten Arbeitstag denken zu müssen. Wie gewohnt wird hier etwa 15 Minuten nach Spielende mit dem Ausschank angefangen, die Preise bleiben stabil und der Treffpunkt ist für alle Fans erreichbar. Also schaut vorbei.

Natürlich sind auch am Samstag Helfer gerne gesehen. Wer sich hierzu berufen fühlt, meldet sich bitte bei office (at) pro-waldhof.de

Verbot von Fanutensilien beim Derby

In einer Pressemitteilung im April 2019 wurde seitens des DFB sowie der DFL eine Richtlinie zur Vereinheitlichung der zugelassenen Fanutensilien verkündet. So werden in der Anlage 9 der „Richtlinie zur Verbesserung bei Bundesspielen“ die grundlegenden Regeln zur Vereinheitlichung der Fanutensilien festgelegt. Auch PW hatte diese neue Richtlinie bereits bei mehreren Fantreffen vorgestellt. In der Anlage heißt es zwar, dass die „finale Entscheidung“ von der anlassbezogenen Gefahrenanalyse und Sicherheitsbeurteilung des Veranstalters abhängig sein sollte, Einschränkungen aber mit ausreichend Vorlauf transparent kommuniziert werden sollen.

Letzte Woche erreichte uns vom Fanbeauftragten des SVW die Nachricht, dass beim Derby am Sonntag große Schwenkfahnen und Doppelhalter im Gästeblock nicht erlaubt sein sollen, und dies wurde nun auch so in den Faninfos des SVW veröffentlicht. Begründet wurde das Verbot mit dem Einsatz von Pyrotechnik bei unserem Gastspiel 2016 gegen die zweite Mannschaft des FCK und der Zerstörung der dortigen WC-Anlage.

Mittlerweile liegt PW eine genauere Auflistung von Vorfällen der letzten Jahre vor. Darin wird den Fans immer wieder das Zünden von Pyrotechnik zur Last gelegt. Wer allerdings alle vergangenen Spiele bei der zweiten Mannschaft mitgemacht hat, kann sich an keinen größeren Einsatz von Pyro im Stadion erinnern. So ist auch auf keiner der gängigen Fanseiten im Internet der Einsatz von Pyro, wohlgemerkt im Stadion, festgehalten und kann, wenn überhaupt, nur auf Einzelpersonen zurückzuführen sein. Zudem wurden auch in den Folgejahren dann die Fanutensilien nicht eingeschränkt.

Was die Zerstörung der WC-Anlagen betrifft, müssen wir dem FCK recht geben und können nur noch einmal an alle SVW-Fans appellieren, diesen vollkommenen Schwachsinn sein zu lassen!

Wie man allerdings mit dem Verbot von Fanutensilien im Block diese sinnlose Zerstörungswut verhindern will, erschließt sich uns nicht.

Darüber hinaus wurden weitere Punkte aufgeführt, welche sich zum Großteil gar nicht im Stadion abgespielt haben und auch keinerlei Bezug zur Verwendung von Fanutensilien haben. Zudem wird z.B. beim Jahr 2013 erwähnt, dass es auf beiden Seiten Verfehlungen gegeben hat, welche Seite sich aber für was verantwortlich zeichnet, bleibt offen. Absolut fassungslos macht uns allerdings bei der Auflistung von Verfehlungen die Erwähnung einer von den Behörden genehmigten Demonstration im Jahre 2010. Dies lässt für uns nur den Schluss zu, dass beim FCK Fanutensilien weiterhin als Privilegien angesehen werden.

Da wir alle internen Wege für ausgeschöpft halten, fordern wir die Verantwortlichen des FCK noch einmal auf, ihre Entscheidung zu überdenken und wie vom DFB vorgesehen, alle gängigen Fanutensilien frei zu geben! An alle SVW-Fans, welche sich von dem Verbot nicht einschränken lassen wollen und trotzdem ihre Fahnen und Doppelhalter mit zum Spiel nehmen, wir können nur appellieren vor Ort noch einmal das Gespräch mit Fanbeauftragten, Fanprojekt und den Verantwortlichen des FCK zu suchen und im Dialog eine für alle Seiten vertretbare Lösung zu finden.

Euer Fandachverband PRO Waldhof

Begleitpaten auf dem Waldhof gesucht – ein Projekt der Jugendkirche Waldhof und der Diakonie Mannheim

Da sein und Zeit schenken: Begleitpaten gehen mit Kindern gemeinsam in die Stadt, üben Lesen, spielen oder hören einfach zu. Sie geben den Kindern und Jugendlichen Aufmerksamkeit und verschaffen ihnen damit den Zugang zu den „schönen Dingen“ des Lebens, die sie vielleicht noch gar nicht kennen gelernt haben.
Ihr könnt euch vorstellen, 2 – 4 Stunden pro Woche ein Schulkind (6-16 Jahre) zu begleiten und im Alltag zu unterstützen? Die Diakonie Mannheim sucht Menschen, die Zeit zu „verschenken“ haben, die mit Herz und Lebenserfahrung kleine Hilfen mit großer Wirkung geben möchten.
Zu einem Informationsabend über das Projekt lädt die Diakonie Interessierte am Freitag, den 13. September, um 18 Uhr, in die Evangelische Jugendkirche Mannheim, Speckweg 14, 68305 Mannheim ein. Interessierte können einfach zum Infoabend kommen, sich aber auch gerne vorab bei der Diakonie melden.

Das Fanprojekt Mannheim und PRO Waldhof würden sich freuen, wenn sich Blau-Schwarze finden, die dieses tolle Projekt unterstützen können und möchten.

Infos und Kontakt:
Ansprechpartnerin für ehrenamtliche Patenschaften beim Diakonischen Werk:
Frau Wagner, Tel. 0621/28000367, E-mail: wagner@diakonie-mannheim.de

Infobrief: Begleitpaten gesucht

Zur Lage beim Catering

Nach den ersten Saisonspielen zu Hause häuften sich die Beschwerden über die Situation rund um das Catering im Carl-Benz-Stadion. Am 1.August veröffentlichte PRO Waldhof daraufhin eine Meldung und kündigte einen Austausch mit der GmbH an. Auch von Seiten unseres Caterers wurde die Meldung vernommen und um ein Gespräch gebeten, welches ein Vertreter des Vorstands zeitnah vor dem Pokalspiel, wahrgenommen hat. Da wir die Situation öffentlich kritisiert haben, war der direkte Austausch eine Selbstverständlichkeit.

Beim Personal wurde zuletzt stark aufgestockt. Manch ein/e Mitarbeiter/in wurde jedoch auch schon aufs übelste von Stadionbesuchern beleidigt und gab entnervt auf. Kritik am Verhalten von Mitarbeitern ist das eine, aber Beleidigungen, insbesondere rassistische Ausfälle, sind völlig inakzeptabel!

Neben Personal gibt es auch im Bereich Infrastruktur noch einige Herausforderungen, an denen aktuell gearbeitet wird.

Die zu Beginn schwierige Lage ist dem Betreiber jedoch bekannt und war auch für ihn nicht zufriedenstellend. Es wurde um Verständnis gebeten, dass noch nicht alles läuft. Bereits zum DFB Pokalspiel wurde im ersten Schritt die Anzahl der Stände deutlich erhöht. Da sich jedoch gleichzeitig die Zuschauerzahl durch das ausverkaufte Spiel ebenso verdoppelt hatte, ist es insbesondere zu den Stoßzeiten kurz vor dem Spiel und in der Halbzeit weiterhin zu längeren Wartezeiten gekommen. Im normalen Ligaalltag sollte jedoch schon eine deutliche Verbesserung spürbar sein.

Abschließend wurde vereinbart, weiterhin im direkten Austausch zu bleiben.

Fantreffpunkt nach dem Duisburg Spiel

Liebe Waldhof-Fans,

der Start in die 3.Liga kann nach 5.Spieltagen als absolut gelungen bezeichnet werden. Nun lauert am kommenden Sonntag, den 25. August, mit dem MSV Duisburg ein richtiger Brocken auf unsere Buwe im Carl-Benz-Stadion.
Im Anschluss an die Partie wird es auch wieder einen Fantreffpunkt mit Ausschank an der Tenniswand geben.

Daher suchen wir noch Helfer für die Zeit von 14:45-16:15 Uhr und 16:15 bis 17:45 Uhr.
Bitte meldet euch daher so schnell wie möglich bei office@pro-waldhof.de mit kurzer Angabe eures Namens und der bevorzugten Uhrzeit.

Vielen Dank, euer PW-Team

Hinweise zum Ticketkauf für das Auswärtsspiel in der Pfalz

Liebe Waldhof-Fans,

bevor am Montag der Vorverkauf für das Topspiel der Saison beginnt, möchten wir noch auf folgende Situation aufmerksam machen.

Erfahrungsgemäß ist damit zu rechnen, dass sich sowohl im Steh- als auch Sitzplatzbereich 18.1 viele Supportwillige einfinden werden. Fans, die das Derby eher etwas ruhiger und ohne Sichteinschränkung verfolgen möchten, empfehlen wir daher die oberen Blöcke in 17.2, 17.3, 17.4, 18.2, 18.3 und 18.4. Mit diesem Hinweis hoffen wir auf harmonische und lautstarke Verhältnisse vor Ort!